28.05.
2014

Bei dem diesjährigen Ossiloop „Von Leer bis ans Meer“ waren unter den 2700 angemeldeten Startern auch 13 Richthofener dabei.
In der Zeit vom 6. Mai bis zum 23. Mai mussten jeweils Dienstag und Freitag insgesamt 6 Etappen gelaufen werden. Die Etappen waren zwischen 10km und 12km lang.

Die Etappen:

In einer Vorbereitungszeit, die im Februar startete, wurden einige Kilometer und Schweißperlen auch außerhalb der Dienstzeit investiert um die Etappen mit den unterschiedlichen persönlichen Zielen von unter 40min/10km bis „einfach nur ankommen“ trainiert.

 

Die Tabelle zeigt die Teilnehmer mit den Ergebnissen :

Hinweis : Die 4te Etappe konnte wegen technischer Probleme der Zeitmessung nicht in die Wertung aufgenommen werden.

Dieser in der Region sehr populärer Volkslauf fällt auch durch die positive Stimmung der Zuschauer am Streckenrand auf. Vor allem die Zieleinläufe in Aurich und Bensersiel, wo an die 1000 Zuschauer mit anfeuerndem Applaus einen tollen Empfang bereiteten, waren etwas besonderes.

Von Jung bis Alt oder Ambitioniert bis Erstläufer ist das Teilnehmerfeld bunt gemischt.

Wer alle 6 Etappen läuft bekommt das sogenannte „Dörloper“ T Shirt zum Abschluss.

Das Bild zeigt die Läufer nach der letzten Etappe.

Von links: Ehrenfried Lüken, Ralf Feldmann, Tobias Eichhorn, Tanjev Piel, Malte Coordes, Matthias Wogt, Dennis Süßen, Adrian Herren, Oliver Pristat (Tagesläufer), Jean-Yann Odion, Björn Bender, Marcel Schollmanns, Sven Ufken. Es fehlt Holger Wulff.

Besonderer Dank geht an die Busfahrer der Versorgungsstaffel Andreas Dirks und Günter Seeliger, die einen perfekten Transport ermöglichten und im Zielbereich mit Richthofen Wimpel einen Treffpunkt errichteten.

Die Erleichterung nach der letzten Etappe war groß, alle haben ihr persönliches Ziel erreicht und die Begeisterung für den nächsten Ossiloop, der am 28. April 2015 startet, entfacht.

Zurück zur Hauptseite
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.