10.02.
2014

Am 31.01.2014 erhielten 4 IT-Systemelektroniker sowie 6 Elektroniker für Geräte und Systeme in den Räumen der Ausbildungswerkstatt ihren lang ersehnten Facharbeiterbrief.

 

Während der Freisprechung gab es Grußworte vom Leiter des Instandsetzungbetriebes, Herrn OTL Matthias Morgner, dem Bürgermeister von Wittmund, Herrn Rolf Claußen; dem Kreisrat, Herrn Hans Hinrichs; dem Vertreter der Berufsbildenden Schulen Wittmund, Herr Dirk Lammers; dem Vertreter der IHK Emden, Herrn Adolf Groen; dem Vorsitzenden des Prüfungsausschusses, Herrn Ferdinand Reit sowie dem stellv. Leiter der Ausbildungswerkstatt, Herrn Heinz Schollenberger.

Alle Redner waren sich einig, dass der Facharbeiterbrief ein wichtiger Teil des kommenden Berufslebens darstellt und für die spätere berufliche Laufbahn eine wichtige Schlüsselfunktion hat, wobei der Bürgermeister von Wittmund noch einmal klar und deutlich die Wichtigkeit dieses Bundeswehr-Standortes.

Die Vortragenden unterstrichen in den Reden die Wichtigkeit der Ausbildungswerkstatt in der Region Ostfriesland sowie der professionelle Ausbildung in beiden Berufszweigen.  Bei Kaffee, Kuchen sowie einem Glas Sekt endete eine gelungene Abschlussfeier in den Räumen der Ausbildungswerkstatt der Taktischen Luftwaffengruppe “Richthofen”


Zurück zur Hauptseite