14.02.
2012

Am 27.01.2012 erhielten 7  Umschüler zum Elektroniker für Geräte und Systeme sowie 3 IT-Systemelektroniker in den Räumen der Ausbildungswerkstatt ihren Facharbeiterbrief.

Während der Freisprechung gab es Grußworte vom Kommandeur der Technischen Gruppe, Herrn Oberstleutnant Eckhard Jeske; dem stellv. Landrat, Herrn Friedhelm Hass; dem Vorsitzenden des Prüfungsausschuss, Herrn Ferdinand Reit; dem Vertreter der Berufsbildenden Schulen Wittmund, Herrn Hansjochen Krebst sowie dem Leiter der Ausbildungswerkstatt, Herrn Klaus Böther.

Zum ersten Mal durchliefen 7 Arbeitnehmer des Jagdgeschwaders 71 „Richthofen“ ihre Umschulung zum Elektroniker für Geräte und Systeme in der Ausbildungswerkstatt, was den Kommandeur der Technischen Gruppe in Hinblick auf das kommende Waffensystem „Eurofighter“ besonders freute. Elektroniker, so OTL Jeske, werden im JG 71 und in Bundeswehr immer mehr benötigt.

Die drei IT-Systemelektroniker legten 6 Monate vor dem regulärem Ausbildungsende ihre Facharbeiterprüfung ab.

Abermals wurde von allen Rednern die Wichtigkeit der Ausbildungswerkstatt in der Region Ostfriesland sowie die professionelle Ausbildung in beiden Berufszweigen von allen Seiten unterstrichen.


Bei Kaffee , Canapés und einem Glas Sekt endete eine gelungene Abschlussfeier in den Räumen der Ausbildungswerkstatt Jagdgeschwader 71 “Richthofen”



Zurück zur Hauptseite