29.06.
2009

Am 29.06.2009 wurden 1 junge Frau sowie 15 junge Männer in den Räumen der Ausbildungswerkstatt vor geladenen Gästen aus der Geschwaderführung, Politik, Verwaltung und Angehörigen freigesprochen. 5 Elektroniker für Geräte und Systeme sowie 11 IT-Systemelektroniker/innen bekamen ihre Facharbeiterbriefe überreicht.

Der Kommandeur der Technischen Gruppe, Oberstleutnant Eckhard Jeske, freute sich über das gute Abschneiden der Auszubildenden und wies erneut auf die Wichtigkeit einer guten Ausbildung hin.Für den Leiter der Ausbildungswerkstatt, Klaus Böther, gab es nicht nur wegen der Freisprechung Grund zur Freude. Stellvertretend für den Kommodore des Jagdgeschwaders 71 „Richthofen“ überreichte Oberstleutnant Jeske Herrn Böther für besondere Dienste das Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold.

Sichtlich gerührt über diese Ehrung bedankte sich nach Grußworten aus der Verwaltung und Politik Klaus Böther bei allen und würdigte nochmals die erbrachten Leistungen der Jungfacharbeiter sowie den Stellenwert der Ausbildungswerkstatt für den Standortbereich Wittmund und Ostfriesland.Bei Gulaschsuppe sowie Kaffee, Kuchen und einem Glas Sekt endete eine gelungene Abschlussfeier in den Räumen der Ausbildungswerkstatt Jagdgeschwader 71 “Richthofen“

Tip zur Bilddarstellung : Klicken sie auf ein Bild mit der rechten Maustaste und dann auf „Go Fullscreen“ für eine größere Ansicht. Zurück zur ABW Homepage kommen Sie mit der Taste ´ESC´


Zurück zur Hauptseite