23.04.
2009

Am 23.04.2009 fand zum 9. Mal der GirlsDay (Zukunftstag für Mädchen und Jungen) statt.
Aber warum gibt es den Girls’Day überhaupt? Die junge Frauengeneration in Deutschland verfügt über eine besonders gute Schulbildung.

Dennoch entscheiden sich Mädchen im Rahmen ihrer Ausbildungs- und Studienwahl noch immer überproportional häufig für „typisch weibliche“ Berufsfelder oder Studienfächer. Damit schöpfen sie ihre Berufsmöglichkeiten nicht voll aus. Den Betrieben aber fehlt gerade in technischen und techniknahen Bereichen zunehmend qualifizierter Nachwuchs. Das Projekt Girls’Day bietet (vornehmlich) Schülerinnen Einblick in Berufsfelder, die Mädchen im Verlauf der Berufsorientierung nur selten in Betracht ziehen. Ziel des Girls’Day ist es, Kontakte herzustellen, die für die berufliche Zukunft der Mädchen hilfreich sein können.

Tip zur Bilddarstellung : Klicken sie auf ein Bild mit der rechten Maustaste und dann auf „Go Fullscreen“ für eine größere Ansicht. Zurück zur ABW Homepage kommen Sie mit der Taste ´ESC´


Zurück zur Hauptseite